Flysurfer Peak4 als Sturmkite

Flysurfer Peak4 als Sturmkite

Als ich zusätzlich zu meinen VMGs einen Sturmkite zum Buggyfahren gesucht habe, bin ich irgendwann auf die Peak4 in 3m gestoßen. Zwar nicht gerade überzeugt von den Singleskin Kites durch Tests anderer Marken, habe ich sie mir dann dennoch gekauft. Im Endeffekt bin ich auch echt froh darüber, denn Flysurfer hat es geschafft dem Kite eine Stabilität zu geben, wie der Singleskin den ich vorher geflogen bin es nicht hatte. Dies liegt wahrscheinlich an den Kammern an den Tips. Zudem ist auch die Aufteilung des Tuchs super, gerade für viel Wind. An den Stellen wo es schonmal scheuern könnte, ist stabileres Tuch und an den übrigen Stellen ist das gewohnt dünne Tuch. Die Flugeigenschaften sind für einen Sturmkite auch sehr gut. Sobald die Bar vorne ist gibt es kaum noch Zug und man fühlt sich direkt sicher. Auf dem Raumwindkurs ist der Kite zudem eine echte Spaßmaschine, da er dort ordentlich Dampf macht. Einziger Nachteil ist das Kreuzen, da braucht man etwas mehr Zeit, vielleicht ist es aber auch einfach das Gefühl, da ich von der VMG1 und 2 verwöhnt bin.

Alles in allem ist es ein echt empfehlenswerter Schirm, entweder nur als Sturmkite oder für den Anfänger oder den gemütlichen Fahrer als ganzen Satz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.