Get yourself a Balanceboard!!

Get yourself a Balanceboard!!

Hallo liebe Kitepausierer,

Ob in einer solchen Krise oder auch in anderen Lagen, in denen man nicht Kiten kann wie zB. Winter ohne passende Kleidung, Schwangerschaft oder Rehabilitation nach einer Verletzung, ist ein Balanceboard eine sinnvolle Anschaffung.

Es gibt hierzu mehrere Möglichkeiten: manche Hersteller bieten Komplett- Sets (Rolle, Board und Matte)an, ihr könnt euch aber auch nur eine Rolle zulegen und ein Brett selbst aussägen. Es funktioniert übrigens auch mit manchen Fazienrollen, dann hätte man eine praktische 2 in 1 Lösung . Im Video seht ihr bereits, dass uns Nudeln, Toilettenpapier und Konservendose hierbei nicht weiterhelfen, aber wer basteln möchte kann sich natürlich auch die Rolle aus einem Abflussrohr Sägen. Diese ist dann allerdings etwas elastischer, als die meisten gekauften Rollen.

Warum nun ein Balanceboard??? Wie der Name schon sagt, kann man hiermit sehr gut sein Gleichgewicht trainieren, aber nicht nur das, auch Fußbelastung und Fußwechsel zum Fahren verschiedener Boards und vorallem die „Core- Stability“ können hier verbessert werden.

Mir persönlich hat das Balanceboard vor allem beim Umstieg auf Wave und später Foilboard geholfen. Auf dem Twintip ist man gewohnt den hinteren Fuß zu belasten, beim Waveboard geht die Hauptbelastung nach vorne und beim Foilboard entscheidet mit der Geschwindigkeit plötzlich eine millimeterweite Gewichtsverlagerung über steigen oder fallen 😉

Habt ihr mal eine Beinverletzung gehabt, könnt ihr hier ein sehr effektives, reaktives Beinachsentraining durchführen. In einem Rehabilitationsprozess ist dieses Training der Letzte Schritt, bevor man wieder in die Sportart selbst einsteigt.

So, jede Menge Gründe warum ein Balanceboard sinnvoll ist. Was bislang nicht gennant wurde: Es macht richtig SPASS!!!! Man kann es super kombinieren und sich quasi endlos fordern. Ihr habt sicherlich schon einmal Videos von echten Cracks gesehen, es gibt jede Menge Luft nach oben.

Ich hoffe dieser Beitrag konnte euch ein bisschen animieren. Wir alle sind froh, wenn wir wieder aufs Wasser können und bis dahin einfach fleißig Balancen!

Anmerkungen, Ideen, Fragen könnt ihr gerne im Kommentar vermerken.

Bis dann, viel Spaß,

Physiokiterist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.