KST Büsum – 1. Platz !!!

Jiieehaaa!

Gewinnen macht Spaß! So richtig Spaß! Und deswegen hab ich auch endlich wieder Spaß am Racen. Nachdem der vorherige Tourstopp der Ktesurf-Trophy in Dahme für mich …naja…positiv ausgedrückt
schlecht lief nun endlich wieder eine Erfolgsnachricht.

Insgesamt wurden über die vier Tage verteilt fünf Rennen ausgetragen. Größtenteils hatten wir eher schwächeren Wind und Flachwasser bis leichten Chop. Ich kam mit den Bedingungen ausgesprochen
gut klar und fuhr einen Sieg nach dem nächsten ein. Nur am zweiten Renntag, als zweimal gefahren wurde, nahm der Wind zwischen den Races zu. Da der Kurs sehr weit von Land entfernt gelegt war,
hatte ich einfach nicht genug Zeit um auf einen kleineren Kite zu wechseln. So musste ich mich mit meinem 19er Speed 3 und meinem FlyRace durch 18-20 Knoten und größerwerdenden Kabbel
durchkämpfen. Ich konnte den Druck im Schirm aber handeln und gewann auch dieses Rennen. Also: 5 Rennen, 5 Siege! 🙂 So soll es sein!

Flysurfer-Teammanager Gunnar Biniasch belegte insgesamt hinter zwei Dänen den dritten Platz und führt in der Gesamtwertung für die Deutsche Meisterschaft. Gratulation! 🙂

 

Beim Freestyle gewann Susanne Brill vor Sabrina Lutz und Skadi Siegmeyer. Glückwunsch, Mädels!  Während der Single Elimination hatten wir Mädels mit eher schwierigen Bedingungen zu kämpfen.
Der Wind wechselte ständig Richtung und Stärke. Wir taten uns daher alle schwer unsere Tricks sauber abzurufen. Trotzdem konnte ich den Heat gegen Annika Sellin für mich entscheiden, musste mich
aber direkt im nächsten gegen Sabrina Lutz geschlagen geben. Leider kam es nicht mehr zu einer Double Elimination und daher teile ich mir den 5. Platz mit Meike, Erichsen, Heike Wycisk und Annett
Bremer. Ich bin zufrieden!

 

Nachtrag:  Eben sind noch Fotos von meinem Freestyle-Heat gegen Sabrina Lutz angekommen. 🙂 (ganz unten)

 

Race:

1. Platz – Christine Bönniger

2. Platz – Heike Wycisk

3. Platz – Annett Bremer

 

Freestyle:

1. Platz – Susanne Brill

2. Platz – Sabrina Lutz

3. Platz – Skadi Siegmeyer

4. Platz – Anne Valvatne

5. Platz – Christine Bönniger

             – Heike Wycisk

             – Meike Erichsen

             – Annett Bremer

9. Platz – Sünne Elbel

             – Annika Sellin

             – Melissa Rodwald

Uni, kiten, Uni, kiten…

Momentan habe ich extrem viel für die Uni zu tun. Aber trotzdem schaff ich es noch auf eine recht beachtliche Zahl an Kitesessions zu kommen. Die Contest-Saison hat auch mittlerweile begonnen. Der erste Kitesurf-Trophy-Stop in Dahme lief leider nicht wie erwartet. Aber am Donnerstag gehts auch schon wieder nach Büsum. Neues Spiel, neue Chance! 😉
„Uni, kiten, Uni, kiten…“ weiterlesen

Immer aufm Board unterwegs…

Vor nicht allzu langer Zeit wurden mir auf brutalste Art und Weise – naja, gut … unter Vollnarkose – 4 Weisheitszähne entfernt. 🙂
Danach war ich erstmal was Sport angeht lahmgelegt. In der Zeit habe ich mit Balance-Boarden angefangen, zugegeben aus der Not geboren, denn Kiten ist einfach genialer. Kiten kann sowieso durch nix anderes getoppt werden. 🙂
Ab jetzt hab ich Balance-Boarden bzw. Longboarden (bei schönem Wetter) als neue entspannte No-Wind-Sportart für mich entdeckt.

no images were found


no images were found


Mittlerweile bin ich schon wieder halbwegs fit, kann wieder aufs Wasser trainieren und bin fleißig am Videomaterial produzieren. 😉

no images were found


no images were found


CU on water! 😉

Bericht von der Snowkite-WM

Ja, ich weiß. Die WM ist eigentlich schon ne Woche her. Ich hätte auch sicherlich gerne früher berichtet… Aber ich musste leider zuerst ein paar Uni-Klausuren hinter mich bringen. 🙂

no images were found

„Bericht von der Snowkite-WM“ weiterlesen

frostige Falckenstein-Session

Am Samstag war ich am Falckensteiner Strand in Kiel bei sonnigem Wetter und richtig viel Druck auf dem Wasser. Genug Druck für meinen 8er Psycho 4! 🙂

Leider war das die erste Session, nach meinem Sardinien-Urlaub, bei der ich mich komplett einpacken musste. D. h. unter dem Winterneo noch ein Thermo-Unterzieher, Haube, Schuhe und Handschuhe. Grässlich! Die ersten Herbst-Sessions sind doch immer die schlimmsten.

„frostige Falckenstein-Session“ weiterlesen