Funsport-Academy goes International!!!


Vor gut einem Jahr hat der erst 18 Jährige Valentin Böckler die Funsport-Academy gegründet. Jetzt haben wir ein neues Internationales (!!!)Team und dazu einen neuen Trainer!
Mattijs Lasore und Michiel De Cooman sind die neuen Teamrider im neuen Funsport-Academy Benelux-Team!
Da Valentin ja nicht jedes Wochenende nach Belgien oder Holland fahren kann, haben wir für das neue Benelux-Team einen neuen Trainer! Upcoming Freestyle Pro, U17 European Freestyle Champion und bester Sportsman aus seinem Kreis in Holland – Rick Jendrusch wird unser Benelux-Team Trainer!
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, und wünschen alles Gute für die neue Saison an unsere neuen Teamrider aus Belgien 😉
Tom
www.funsport-academy.de

Team Germany:
Valentin Böckler
Tom Feldhusen
Kevin Langbehn
Julian Wiemar
Femi Collins
Helge von Wyszecki
Freddy Frehn
Janice Oberthür

Team Benelux:
Rick Jendrusch
Mattijs Lasore
Michiel De Cooman

Young Fun Day´s 2010 Pelzerhaken

Die  Funsport Academy veranstaltete vom 8. bis 10. Oktober 2010 die ersten Young Fun Days für Nachwuchs-Wassersportler. Mit im Team der Funsport-Academy unser jüngster Teamrider Tom.

Die ersten offiziellen Young Fun Days 2010standen am Oktoberwochenende vom 8. bis 10 Oktober 2010 auf dem Programm inPelzerhaken bei der Sail and Surf Station. Kids und Jugendliche trainierten ein Wochenende mit den Teamfahrern der Funsport-Academyzusammen. Das Wetter hat super mitgespielt und der Wind war Freitag und Samstag auch in Ordnung, Sonntag war leider weniger Wind angesagt doch Low-Wind Aktivitäten waren schon geplant!

Freitags war hauptsächlich Anreisetag und bis Samstag 10 Uhr konnte man sich einschreiben. Danach wurde es ernst. Material wurde aufgebaut und los ging es mit zwei Windsurfgruppen, geleitet von Valentin Böcklerund Kevin ‚KevKey‘ Langbehn, und einer Kitesurfgruppe, geleitet von Nachwuchstalent Tom Feldhusen, aufs Wasser.

KevKey‘s Statement zu den Kids und Jugendlichen: „Wir haben hier alle Stufen vertreten, von Anfänger bis Fortgeschritten. Anfänger lernen Lowwindtricks wie zum Beispiel Heli-Tack, die anderen Vulcan bis hin zum Spock. Beim Kitesurfen lernt man höhere Sprünge und die ersten 360°.“

Auch ein kleiner Contest war angesetzt. Da der Wind samstags am besten war, wurde er vorgezogen und nachmittags gestartet. Da auch viele Mädels dabei waren, konnte man ein eigenes Damen-Race getrennt zu den Jungs-Race starten. Beim Mädls-Race gewann Schirin Abdel Kader vor Leonie Werner und der Hamburgerin Lea.

Bei den Jungs war es sehr knapp, hierbei hat es zum Schluss dann aber doch Pascal Nitsch vor Robert Wagner und den ausgezeichneten „Crashmeistern“ Phillip und Rene, geschafft. Im Freestyle-Contest danach mischte auch Schirin als einziges Mädel mit und schaffte es sogar bis ins Finale, dort scheiterte sie aber knapp gegen ‘Nitsch und kam auf Platz zwei. Abends wurde gegrillt und gechillt bei Lagerfeuer mit einem kühlen Red Bull.

Sonntag war wie vorhergesagt nicht genügend Wind und somit machten wir ein Stand Up Paddling Staffel Race. Danach konnte man Surfen gehen oder weiter Paddeln. Gegen 14 Uhr stand dann auch schon die Siegerehrung an.

Durch das gute Feedback, werden die Young Fun Days auch nächstes Jahr wieder veranstaltet werden. Wann und Wo steht noch nicht fest, doch ihr werdet es dann auf jeden Fall erfahren.

Vielen Dank an alle Supporter des Camps und bis zum nächsten Mal,

Euer Tom.
www.funsport-academy.de
www.tomfeldhusen.de

Video: http://www.youtube.com/watch?v=b4UglfHpEmI&feature=player_embedded

no images were found

Tom Feldhusen

no images were found

 

no images were found


no images were found

no images were found

no images were found



Tom Feldhusen

Geboren am?
23.Januar.1997

Wo?
Geesthacht

Lebt wo?
Geesthacht

Größe
161 cm

Was läuft auf deinem iPod?
Linkin Park, Bloodhound Gang, Kanye West

Lieblingsspot?
Fehmarn, SPO, El Gouna

Lieblingskite?
Psycho 4 10qm & Psycho 4 6qm

Lieblingsboard?
Flyradical S

Bester Trick?
Backmobe, Raley, S-Bend, unhooked Backroll,

Lieblingsfilm?
Simpsons & South Park

Drink?
Red Bull & Fanta

Deine besten Ergebnisse:
Die kommen jetzt!

Welche noch?
Etliche Siege im Fußball

Weiter Sponsoren?
Flysurfer, Kitejunkie.comHaiopaiiAscan, Bliss, Jimdo, Funsport-Academy

Über sich selber:
Zum Kitesurfen bin ich durch meinen Bruder Nick gekommen. Als mein Bruder mit dem kiten angefangen hat wollte ich es ihm sofort nach machen. Doch ich wäre noch zu klein meinten meine Eltern. Von wegen zu „klein“ dachte ich mir. Mit meinem Bruder bin ich dann so oft es ging zum Landboarden auf die Wiese gegangen und meine Eltern waren begeistert davon wie sicher ich mit dem Kite umging. Trotzdem musste ich noch ein bisschen warten, somit blieb mir nichts anderes übrig als weiter an meinen Landboard Fähigkeiten zu feilen. Seit April 2010 Kite ich nun auch endlich auf dem Wasser. Ich möchte mich ganz herzlich bei all meinen Sponsoren bedanken die mir bei der Ausübung meines Sportes helfen!

Homepage:
www.tomfeldhusen.de

Youngster Teamrider Tom Feldhusen nimmt an KST Fehmarn teil!

In einer Woche werde ich das erste mal bei der Kitesurf-Trophy auf Fehmarn teilnehmen. Bin schon ganz gespannt gegen wen ich fahren muss und ob ich es vielleicht sogar schaffe einen Heat zu gewinnen 😉
Hoffentlich kann ich mit viel Wind super Action zeigen 😉 Wünscht mir Glück!
Wir sehen uns!
Cheers Tom