Doppelsieg für Kitejunkie KLB Team

Julian Hein und Max Lux unschlagbar

Aller guten Dinge sind 3 könnte sich Julian Hein beim Belgium Landkite Contest gedacht haben denn er hat als ersten

Fahrer überhaupt den Event zum 3 mal in folge gewonnen. Fuhr er in den letzten Jahr noch mit einen Flysurfer Speed 4 Lotus,

griff er dieses Jahr zum Flysurfer Sonic in 15 QM. Und obwohl der Hochleister Foiklkite ja eher für Race entwickelt wurden konnte Julian

den Freestyle Event gewinnen, selbst Handlepass Sprünge konnte er auf den zum Sieg zeigen. Tom Friedrichs gelang ein toller 3 Platz bei den Junioren.
Max Lux konnte den Senioren Contest mit seinem Peter Lyn Fury 17 und seinem Trampa Kiteland Board für sich entscheiden.

 

Julian und Tom auf dem Postest Doppelsieg beim KLB Contest Max Lux beim stylen Max am PL Fury

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere