Stabless, Einbeinig, Kopfstand?

Wer sich anfängt bei den bisher beschriebenen Manövern zu langweilen und der Meinung ist, dass sein Foil im Flug eine super stabile Plattform, kann noch einiges tun, um die Herausforderung aufrecht zu halten.
Beim Wort Stabless muss man in Aussprache und Schrift immer sehr viel Wert darauf legen, dass hier kein „r“ vorhanden ist. Entsprechend geht es nicht darum wie ein Anfänger ohne Schlaufen, sondern ohne „Stabi“ also Heckflügel zu fahren. Viel kann ich noch nicht dazu sagen, die längsten Schläge waren bisher ca. 50 m mit meinem Makaira, wobei ich davon ausgehe, dass es mit tieferen Frontflügeln ohne Konkave auf der Unterseite etwas einfacher ist. Meine Empfehlung ist ein eher großer Schirm im dafür oberen Windbereich, der relativ hoch gestellt wird. Mein langfristiger Traum wäre es ohne Stabi und damit auch den hinteren Teil der Fuselage auszukommen, mal sehen…
Wer nicht vorher an seinem Foil rum schrauben möchte, um die Herausforderung zu erhöhen, kann auch einfach mal unterwegs versuchen auf einem Bein zu fahren. Basisübung ist die Füße schrittweise in eine Position wie auf einem Monoski zu bringen. Wenn man hiermit klar kommt, kann man die Füße immer weiter zusammen schieben und den stärkeren Fuß dabei etwas mehr auf die Mittelachse stellen. Der nächste Schritt ist den zweiten Fuß nur noch leicht auf den Zehen zur unterstützenden Kontrolle des Rollens abzustellen. Wenn man sich in der Position stabilisiert hat, ist es kein so großer Schritt mehr den 2ten Fuß ganz weg zu nehmen. Ich bin selbst noch nicht über 10 m ohne Sturz hinaus, es gibt aber schon Videos von Leuten, die so halbwegs stabil fahren können. Tip: Wie bei allem, lieber den 2ten Fuß wieder rechtzeitig zurückstellen, anstatt zu Stürzen, das erhöht die Wiederholfrequenz und Lerngeschwindigkeit.
Kopfstand? Habe ich noch nicht probiert und noch nicht gesehen, aber zumindest für kurze Strecken sicher möglich, wir werden berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.