Groundhandling an Land und im Wasser

Die beste Tragetechnik vom Auto zum Spot ist mit einer Hand an der Fuselage zwischen Vorflügel und Mast. Das Brett dabei in Laufrichtung verkehrtherum, also Stabilisator voraus, den Mast auf der Schulter abgestützt (am besten auf einem Kite-Rucksack-Schultergurt), das Deck über dem Kopf.
Zum Tragen vom Spot ins Wasser und zurück ist die klassische Variante mit dem Arm ums Brett und dem Foil nach außen das Praktischste, dabei am besten mit dem leeseitigen Arm und damit das Foil auch Richtung Lee bzw. auf der dem Kitezug abgewandten Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.