Auf dem Deck navigieren

Hat man sich einigermaßen auf dem Deck stabilisiert, sollte man zunächst versuchen zu navigieren, also bewusst verschieden Kurse von am-Wind bis raumer-Wind zu fahren, wobei auch hier schon, entgegen der früheren Kiteanfänger-Erfahrung, der am-Wind-Kurs meist der Leichteste ist. Klappen die verschiedenen Kurse sollte man noch bevor man mit dem Fliegen beginnt auch noch versuchen schnelle Kurswechsel, also Schlangenlinien zu fahren und auch verschiedene Geschwindigkeiten zu erfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.