Apportieren fremder TwinTips und Foilboards

Das Foilen als Ausrede zu nehmen, anderen nicht mehr zu helfen, kommt für mich nicht in Frage. Tatsächlich ist es auch mit dem Foil nicht so schwierig ein fremdes TwinTip einzusammeln und zum Bestimmungsort zu verbringen. Selbstverständlich sollte man mit dieser Tugend nicht erst mit dem Foil anfangen, da das Handling, beispielsweise einer großen Door, die bei viel Wind mehr Druck machen kann als der eigene Schirm und die gleichzeitig einhändige Steuerung, auch gelernt werden will. Sitzt das, kann man sich mit dem Foil aber ohne weiteres in Switch und beinahe kniend einem treibenden TwinTip nähern. Ob man das Board dabei aus dem Flug aufgreift oder kurz landet hängt von verschiedenen Faktoren ab, vor allem ob das Board gut griffbereit liegt. Im ersten Fall ist die Herausforderungen beim gezielten Greifen größer im zweiten beim Wiederanfahren ins Foilen mit dem Board in der Hand.

Schwieriger wird es mit einem fremden Foilboard, was ich bisher erst einmal probiert habe und was wie folgt ging. Vorweg sei erwähnt, dass hierbei das Risiko eins oder beide Foils zu beschädigen nicht so klein ist, deshalb sollte man sich hier seiner Sache sehr sicher sein.

Ich hatte ein Board mit Volumen und eins ohne beide mit vorderer Schlaufe. Ich habe mich im Schwimmen auf das mit Volumen gesetzt und hatte dabei das andere am Fuß, beide in gleicher Fahrtrichtung auf halber-Wind. Die hintere Hand an der Bar die vordere Hand an der Schlaufe des luvseitigen Boards auf dem ich gesessen bin. Auf diese Weise bin ich angefahren und mit beiden Boards gleichzeitig ins Foilen gekommen. Dabei habe ich mit der vorderen Hand dafür gesorgt, dass das luvseitige Foil, immer genug nach Luv gierte, damit es mir nicht in mein Foil unter den Füßen rollt. Wahrscheinlich wäre es noch möglich gewesen, dass luvseitige Foilboard aus dieser Position komplett zu nehmen und unter den Arm zu klemmen, aber da war bei mir der See schon zu Ende und der Wind für einen zweiten Versuch zu schwach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.