Semi Dry Neopren oder Trockenanzug?

Dies ist ein kleiner Leitfaden zum Thema Semidry Neopren mit versiegelter Naht oder Trockenanzug.

Vorweg möchte ich gleich feststellen auch mit der besten Ausrüstung ist Kiten / Surfen im Winter nix für Einsteiger, wer bei Wasser und Luft Temperaturen unter 1o Grad raus geht sollte wissen was er da tut.

Gängige Modell auf dem Markt

Winterneorpen / Semitrocken Anzug

Warmer Neoprenanzug mit von aussen verklebter Naht dies verhindert das eindringen von kalten Wasser. So wird also ein schnelles auskühlen des Körpers verhindert.

Vorteil:
Diese Neoprenanzüge haben einen grossen Einsatzbereich und den gewohnte Tragekomfort. Nach dem man eh einen „langen Neo“ braucht schon man hier mit also sein Budget. Selbst mit einer Beschädigung bleibt ein relativ hoher Restschutz erhalten.

Nachteil:
Anzug ist nicht komplett dicht, durch die meist kaschierte Oberfläche wird viel kaltes Wasser direkt am Körper gehlten, es fehlt eine schützende Isolierschicht. Durch den kalten Wind kühlt man sehr schnell aus. (siehe Foto)

Trockenanzug Stoff

Diese Anzüge werden im Grunde schon seit Jahren in der Windsurf und Segelszene verwendet. Durch Hals, Arm und Fussmanschette abgedichteter Stoff Anzug der kein Wasser durch lässt. Je nach Wasser / Luft Temperatur trägt man hier noch eine Schicht warmer Kleindung (Z.b. Fleece Unterzieher oder Ski Unterwaesche) darunter.

Vorteil:
grosse Bewegungsfreiheit, guter Schutz gegen auskühlen an der Luft, hoher Schutz im Wasser ( in der Kombination mit der gewählten Unterwaesche)

Nachteil:
Als langer Sommer Neopren zu warm, man muss etwas probieren um je nach Temperatur die richtige Kombi aus Trocki und Unterzieher zu finden. Durch scharfe kanten (müssen schon sehr scharf sein) kann der ANzug beschädigt werden, dann bringt er keinen Schutz mehr.

Trockenanzug Neopren

Weiter Neoprenanzug der durch Hals, Arm und Fussmanschetten komplett abdichtet (wie Stoff Trockenanzug) meist auf 4 oder 5 mm Neopren.

Vorteil
extrem warm und robust bitet somit wohl die grösste Sicherheit im kalten Wasser.

Nachteil
Weniger Bewegungsfreiheit als im Stoff Trockenanzug, und auch etwas schwerer, durch hohen Herstellungsaufwand und geringe Verkaufszahlen etwas höherer Anschaffungspreis.

 

Hier 2 Grafiken Bilder bei ca Minus 0 Grad Luft und um die 4 Grad Wasser nach einer 1,5 Stunden Session

schnelles auskühlen im Semi trocken Neorpenanzug
Durch Winddicht Jacke verzögertes Auskühlen

Fazit

Ein Neopren mit versiegelter Naht ist eine tolle Sache und bis ca 15 Grad (mit Windstopper ca 10 Grad) Luft / Wassertemperatur auch auch Problemlos einsetzbar. Wer auch bei kälteren Bedienungen noch sicher und lange Kiten / Surfen / Windsurfer / SUPen will, ist mit einem Trockenanzug besser beraten. Ob Stofftrockenanzug oder Neoprentrockenanzug fällt eher unter Geschmack als Funktion, er Stofftrockenanzug überzeugt durch Bewegungsfreiheit, der Neopren Trockenanzug durch extrem wärme und sehr hohe Sicherheit.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.