Reschentestival letztes Wochenende

Nachdem die Prognosen ganz gut aussahen, ging es zwei Tage an Reschen. Mit am Start waren meine bessere Hälfte, Simon und Fisch.

Als wir Samstag um halb zwölf ankamen, hat bereits der Südwind eingesetzt. Also ab aufs Wasser bei sehr konstanten Bedingungen 🙂 So im Durchschnitt waren 12er Schirme am Himmel, also passte der 15er Speed III 😉

Meine Wahl viel auch auf den 15er weil je weiter man nach Lee kam es leer war, dafür aber auch der Wind schwächer als in Luv. Da sich der ganze Pulk von Leuten eher weiter oben aufhielt, beschlossen Fisch und ich uns in Lee rauszuhauen.

Später frischte der Wind noch ein wenig auf, so dass ich doch noch auf den 12 Speed III gewechselt bin. Nach ca. 4 Std. auf dem Wasser ging es dann nach St. Valentin zum Essen und anschliessend Cocktail schlürfen beim Attila.

Am nächsten Morgen gings erstmal ganz gemütlich zum Frühstücken und anschliessend zum See, wo uns schon um 10.30 Uhr die ersten Windböen erwarteteten. Der Wind war zwar nicht so fein wie am Samstag, aber immer noch konstanter als am Homespot Bodensee. Fisch ging als erster aufs Wasser mit dem 19er und hatte ganz gut Druck, deshalb entschied ich mich für den 15er. Zu dem Zeitpunkt waren welche mit gelben 9er Schirmchen unterwegs 🙂

Nach kurzer Einfahrphase gings dann au scho los mit dem Fotoshooting. Fisch haute mächtige Onefooter raus mit dem 19er und Waveboard. Da musste ich schon was spezielles nachlegen, also versuchte ich als erstes gleich einen Doublebacklooptailgrab, der mir auch sehr gut gelang.

So nach ner guten Stunde machte ich erstmal ne Pause und danach gings weiter mit dem 12er Speed. Nach einem heftigen Einschlag voll auf die linke Seite, war erstmal Schluß mit lustig. Schmerzen im Bereich des linken Brustkorbs zwangen mich zur erneuten Pause.

Doch ich konnte es nicht lassen und beschloss den Tag mit aufkreuzen bis zur Staumauer und anschließendem Downwinder zu beenden.

Es waren auf jedenfall zwei sehr fette Tage mit Super Bedingungen und alle hatten ein breites Grinsen auf dem Gesicht.

no images were found

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.